Kosten einer PZR

Die Kosten für eine Professionelle Zahnreinigung liegen zwischen 50 und 80 Euro.
Kosten für PZR | (c) Andreas Hermsdorf / pixelio.de

Die Kosten der professionellen Zahnreinigung richten sich vor allem nach
dem Zustand von Zähnen und Zahnfleisch sowie nach der Anzahl der zu
reinigenden Zähne.
Je mehr Probleme im Mundraum vorhanden sind, desto länger dauert die vom
Dentalhygieniker durchgeführte Reinigungssitzung und desto teurer wird sie.
Erfahren Sie hier, was Sie von Ihrer Krankenkasse erwarten können,
wenn Sie eine PZR in Anspruch nehmen wollen.

 

Diese gesetzlichen Krankenkassen bezuschussen eine PZR:

KrankenkasseZuschuss gesamt pro JahrZuschuss gibt es im Rahmen eines GesundheitskontosEinschränkungen/
Ergänzungen
actimonda krankenkasse2 x 40 Euro
AOK Baden-Württemberg
AOK Bayern40 EuroBezahlung erfolgt im Rahmen des 250 Euro-Budgets des Gesundheitskontos.
AOK Bremen/Bremerhaven40 EuroBezahlung erfolgt im Rahmen des 300 Euro-Budgets des Gesundheitskontos.
80 % der Rechnung werden max. bezahlt.
AOK HessenBezahlung erfolgt im Rahmen von „Meine Leistung Plus“ (bis zu 125 Euro jährlich).
AOK NiedersachsenBis zu 250 Euro je Kalenderjahr werden über "Leistungsplus" bezahlt.
80 % der Rechnung werden max. bezahlt.
AOK Nordost
AOK NORDWEST35 Euro
AOK PLUS40 Euro
AOK Rheinland-Pfalz/Saarland
AOK Rheinland/Hamburg
AOK Sachsen-Anhalt
atlas BKK ahlmann
Audi BKK50 EuroBezahlung erfolgt im Rahmen vom Gesundheitskonto „GesundheitExtra“.
BAHN-BKK
BARMER
BERGISCHE Krankenkasse70 EuroErstattung erfolgt im Rahmen des Flexibonus'.
Bertelsmann BKK20 EuroErstattung erfolgt über das Gesundheitsbudget.
BIG direkt gesund50 EuroAlternativ gibt es die kostenlose Zahnreinigung einmal jährlich, wenn der Zahnarzt am Kooperationsvertrag teilnimmt.
BKK Achenbach Buschhütten35 Euro
BKK advita40 Euro
BKK Akzo Nobel Bayern60 EuroErstattung erfolgt im Rahmen des Gesundheitskontos.
PZR wird nur bei einem Vertragszahnarzt bezahlt.
BKK Diakonie50 EuroAlternativ man kann bei einem Vertragszahnarzt die tatsächlichen Kosten ohne Eigenanteile abrechnen.
BKK DürkoppAdler50 EuroErstattung erfolgt im Rahmen des MaxiPlus Gesundheitskontos.
BKK EUREGIO
BKK exklusiv50 Euro
BKK Faber-Castell & Partner
BKK firmus
BKK Freudenberg40 Euro
Alternativ werden die Kosten der PZR in Partnerpraxen voll übernommen.
BKK GILDEMEISTER SEIDENSTICKER
BKK HENSCHEL Plus30 Euro80 % der Rechnung werden max. bezahlt.
BKK Herkules20 EuroZusätzlich kann eine kostenlose PZR im Jahr bei Vertragszahnärzten (Indento) in Anspruch genommen werden.
BKK HMR50 EuroEinre kostenfreie PZR gibt es bei teilnehmenden dent-net® Netzwerk-Praxen.
BKK Linde
BKK Melitta Plus85 EuroMax. 80 % des Rechnungsbetrages nach GOZ werden bezahlt.
BKK MEM50 Euro je PZR werden bei einem Vertragszahnarzt bezahlt.
BKK Mobil Oil
BKK PFAFF50 Euro
BKK PfalzBei teilnehmenden Zahnärzten erhält man zwei PZR gratis im Jahr.
BKK ProVita
BKK Publiczwei kostenlose PZR
Bis max. 400 Euro je Kalenderjahr werden über das Gesundheitskonto bezahlt.
85 % der Kosten werden bezahlt.
BKK Scheufelen75 Euro
BKK Schwarzwald-Baar-Heuberg50 EuroDer Zuschuss beträgt 85 % der Kosten.
BKK Technoform40 EuroEine weitere kostenlose PZR im Wert von 62,50 Euro gibt es bei einem Zahnarzt des Kooperationspartners dent-net über die Versichertenkarte.
BKK Textilgruppe Hof
BKK VBU2 x 30 Euro
Alternativ wird jährlich eine PZR zu 100 % übernommen, wenn diese bei einem Vertragszahnarzt (dent-net) durchgeführt wird.
BKK VDNEinmal im Jahr gibt es eine kostenlose PZR bei einem der Vertragszahnärzte (dent-net).
BKK VerbundPlus50 Euro80 % der Kosten einer PZR werden bezahlt. Im Zuge des Kooperationsvertrages mit IMEX kann die PZR in den teilnehmenden Zahnarztpraxen zweimal im Jahr kostenlos in Anspruch genommen werden.
BKK Vital60 Euro
BKK WERRA-MEISSNER35 EuroErstattung erfolgt im Rahmen des Gesundheitskontos (Zahn Plus).
BKK Wirtschaft & Finanzen50 EuroErstattung erfolgt über das Mehrleistungsbudget Zähne.
Alternativ gibt es einmal im Jahr eine kostenlose PZR durch teilnehmende Zahnarztpraxen.
BKK ZF & Partner
BKK2445 EuroAlternativ gibt es zweimal im Jahr eine kostenlose PZR durch teilnehmende Zahnarztpraxen.
BOSCH BKK
Brandenburgische BKK
Continentale Betriebskrankenkasse
DAK-GesundheitTeilnehmer am Qualitätsprogramm DAKdent-net erhalten eine PZR einmal im Kalenderhalbjahr zu einem Festpreis von 58 Euro.
Debeka BKK40 Euro
Die Schwenninger Krankenkasse
energie-BKK2 x 25 Euro
Heimat Krankenkasse40 EuroErstattung erfolgt im Rahmen des Gesundheitskontos.
Alternativ kann einmal im Kalenderjahr die volle Kostenübernahme der PZR bei bestimmen Vertragszahnärzten erfolgen.
HEK-Hanseatische KrankenkasseIm Rahmen eines Selektivvertrages können alle bei teilnehmenden Leistungserbringern einmal jährlich eine kostenlose PZR in Anspruch nehmen.
hkk KrankenkasseMit der Zahnersatz-BonusCard des Kooperationpartners können hkk-Versicherte bei 250 kooperierenden Zahnärzten bundesweit eine PZR ab einem Preis von 51 Euro in Anspruch nehmen.
IKK Brandenburg und Berlin40 EuroAlternativ gibt es eine kostenlose PZR einmal jährlich bei teilnehmenden Zahnärzten.
IKK classic40 Euro
IKK gesund plus
IKK Nord
IKK SüdwestErstattung erfolgt bis zur Höhe des jeweils aktuell zur Verfügung stehenden Guthabens im Rahmen des IKK Gesundheitskontos.

Die PZR kann bei einem Vertragszahnarzt in Anspruch genommen werden. Einmal jährlich erfolgt eine Kostenerstattung in Höhe von 100% des Rechnungsbetrages, höchstens 50 Euro je Versicherten.
KKH Kaufmännische Krankenkasse
Knappschaft
Metzinger BKK
mhplus BKK40 Euro
Novitas BKK50 EuroErstattung erfolgt über das Startguthaben beim Flexcheck.
Bei Partnerzahnärzten ist die PZR kostenlos.
pronova BKK
R u V BetriebskrankenkasseIm Rahmen des Zahngesundheitsprogramms „Ihren-Zähnen-zuliebe“ kostet die PZR pauschal 49 Euro.
Salus BKKIm Rahmen eines speziellen Versorgungsvertrags mit ausgesuchten Vertragszahnärzten wird eine PZR pro Jahr bezahlt.
SBKEine kostenfreie PZR pro Jahr gibt es bei bestimmten Vertragszahnärzten.
SECURVITA Krankenkasse2 x 26 Euro
SIEMAG BKK50 Euro80 % der Rechnung werden max. bezahlt.
SKD BKK
TBK60 Euro90 % der Rechnung werden max. bezahlt.
Techniker Krankenkasse
TUI BKKzwei kostenlose PZRBis max. 400 Euro je Kalenderjahr werden im Rahmen vom BKK GesundheitsPlus bezahlt.
85 % der Kosten werden bezahlt.
VIACTIV Krankenkasse30 EuroDurch Kooperation mit indento können Versicherte ab Vollendung des 18. Lebensjahres bei Vertragspartnern jährlich eine kostenfreie PZR in Anspruch nehmen.
WMF BKK

Kosten einer PZR – was Sie beachten sollen

Da die Kosten auch unabhängig vom Aufwand und der Anzahl der zu behandelnden Zähne stark schwanken, ist ein Kostenvergleich zwischen mehreren Zahnärzten sinnvoll. Auch ein schriftlicher Kostenvoranschlag kann hilfreich sein. Zudem kann man in der Praxis vor der Behandlung festlegen, was genau gemacht werden soll. So muss beispielsweise nicht jeder Zahn im Rahmen einer PZR behandelt werden. Gesunde Zähne, die der Patient ohne Schwierigkeiten mit Zahnbürste und Zahnseide zu Hause erreichen kann, können bei der Reinigung ausgelassen werden. Das macht sich wiederum beim Preis bemerkbar. Es ist außerdem zu beachten, dass der Zahnarzt Zahnstein, wenn vorhanden, sowieso einmal im Jahr entfernt. Diese Behandlung wird von den Krankenkassen übernommen. Wer eine PZR also ausschließlich wegen des hartnäckigen Belags durchführen lassen will, sollte stattdessen besser die voll bezahlte Leistung in Anspruch nehmen. Natürlich nur, wenn die Zahnsteinentfernung einmal jährlich genügt.

Höhe der Kosten und die Rolle der gesetzlichen Krankenkassen

Für eine professionelle Zahnreinigung zahlen Patienten in Deutschland in der Regel zwischen 40 und 150 Euro. Wie die Übersicht zeigt, übernehmen einige Krankenkassen die Reinigung komplett, andere nur anteilig. Daneben gibt es solche, die keinerlei Kostenbeteiligung oder -übernahme anbieten. Einige Kassen beteiligen sich nur, wenn der Patient sich in einer bestimmten Zahnarztpraxis behandeln lässt.
Bei einer Beteiligung oder Übernahme muss der Patient immer in Vorkasse treten.

Maßnahmen vor einer PZR

In den meisten Fällen ist die professionelle Zahnreinigung zu empfehlen. Wenn Sie aber nicht zu viel für diese zahlen wollen, ist es sinnvoll, vor der gewünschten Zahnreinigung einen Preisvergleich durchzuführen und sich über die Leistungen der eigenen Krankenkasse zu informieren.

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...